Das Ende einer TV-Ära

Gestern Abend um zwanzig nach elf endete eine Ära des deutschen Fernsehens – Thomas Gottschalk moderierte seine letzte Wetten, dass ..?-Ausgabe ab. Was bleibt und was kommt?

Als Thomas Gottschalk Anfang des Jahres vor laufenden Kameras und (s)einem Millionenpublikum den Rücktritt von seinem „Amt“ als Moderator des ZDF-Unterhaltungsdampfers, wie er gern zweideutig bezeichnet wird, erklärte, war für viele bereits das Ende der TV-Ära „Samstagabendshow“ eingeläutet worden. Gottschalk moderierte bis zu der Sommerausgabe der Show noch seiner gewohnten Tätigkeit und sah die nachfolgenden drei Ausgaben nur noch als, wie er selbst sagte, „Zugabe“ an.

Die (an so mancher Stelle geäußerte) anfängliche Befürchtung, Thomas Gottschalk würde seine „Zugaben“ nur herunterleiern, befürchtete sich – ehrlich gesagt wie erwartet – nicht und so kam das Finale am geistigen Abend eigentlich wie gewohnt – nur natürlich mit der gelungenen und erwarteten Bildern, Tönen und Worten eines Finales.

Und was bleibt nun nach diesem dritten Dezember 2011?

Zunächst einmal die Gewissheit, dass Thomas „Thommy“ Gottschalk nicht aus der TV-Branche verschwunden ist. Bei der Masse an Rückblicken, die man in den letzten Wochen und Monaten zu hören und wenn bekam, hätte man das nämlich durchaus denken können: Teils haben die Berichte schon an Nachrufe der Person Gottschalk erinnert. Dafür ist es dann aber dankenswerterweise wohl noch sehr viel zu früh.

Außerdem bleibt die Erkenntnis, dass das ZDF weiter an der Show festhalten will. Das ist gut so, denn es wäre wohl ein Armutszeugnis, wenn das ZDF ein Format wie dieses einfach so einstampfen würde.

Bleiben tut aber auch eine Ungewissheit – und zwar die der Gttschalk-Nachfolge. Nicht vielen Menschen trauten, an so eine Aufgabe zu, doch finden lass muss und wird sich doch gewiss jemand. Niemand, der genau in die von Thomas Gottschalk hinterlassen Fußstapfen passt, aber doch jemand, der einen eigenen Flair in die „letzte verbleibende Samstagabendshow“ bringen könnte.

So gesehen bleibt die Gewissheit, dass diese Ungewissheit spätestens im Sommer 2012 ein Ende haben wird – jedenfalls, wenn man den offiziellen Aussagen des ZDFs Glauben denken darf.

Und, dass der/die neue(n) Moderator/in/-(n)en auf Gottschalks Rat zählen kann – „auch ungefragt“, so Thomas Gottschalk.

Patrick Scheips

Patrick Scheips, Jahrgang 1990, Gründer dieser Webseite, ist ausgebildeter Fachinformatiker in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung, studiert derzeit Kognitive Informatik an der Uni Bielefeld und sucht sich seit gut sieben Jahren seine Wege durchs Netz. Die Bezeichnung (s)einer Person als "Computer- und Internetjunkie" sieht er durchweg positiv. Seit 2005 ist Patrick bekennender und überzeugter Mac-User und in einigen Aspekten wohl jemand, den man als Apple-Fanboy bezeichnen würde.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.